Skip to content

Was ist ein Frauenhaus?

Ein Frauenhaus ist ein anonymer Schutz- und Zufluchtsort für Frauen und ihre Kinder, die von Gewalt bedroht oder betroffen sind. Im Frauenhaus werden Frauen aller Lebenssituationen, Kulturen, Schichten und Herkunftsländer ab 18 Jahren aufgenommen, unabhängig davon, von wem die Gewalt ausgeht.

Frauenhäuser sind feministische Frauenprojekte, in denen fachlich kompetente Mitarbeiter*innen parteilich unterstützten, beraten und begleiten. Sie bieten nach Möglichkeit muttersprachliche Beratung durch eine Mitarbeiter*in oder durch Hinzuziehen einer Dolmetscher*in an.

Folgende Themen können Inhalte der Beratungen sein: